Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos. Ich stimme zu.

Klassische Physiotherapie

fisioterapia-classica-cam

Das Wort Physiotherapie leitet sich von den griechischen Wörtern „physio“, also Natur,  und „therapeia“ – Behandlung – ab. Bei der Physiotherapie handelt es sich sowohl um eine aktive als auch passive Behandlungsform, mit der die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers wiederhergestellt, verbessert oder erhalten werden soll.“

Häufig steht der Schmerz, als Symptom, im Vordergrund. Der Patient soll durch die Physiotherapie in seinem Heilungsprozess unterstützt werden. Sie bietet eine gute Alternative oder Ergänzung zur medikamentösen Therapie oder einer Operation.

Die Physiotherapie im klassischen Sinne umfasst sowohl die aktive Bewegungstherapie wie z.B Haltungsschulung, Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit als auch passiven Methoden wie Manualtherapie oder Weichteilbehandlungen.

Im Vordergrund stehen die manuellen Fertigkeiten und Kenntnisse des Therapeuten, gegebenenfalls ergänzt durch natürliche physikalische Reize wie z. B. Wärme, Kälte, Druck, Strahlung, Elektrizität. Dabei zielt die Behandlung einerseits auf die natürlichen, physiologischen Reaktionen des Organismus (z. B. Muskelaufbau und Stoffwechselanregung), andererseits auf ein verbessertes Verständnis des Patienten über die Funktionsweise des Organismus und dessen eigenverantwortlichen Umgang mit dem eigenen Körper ab.

Ziel der Physiotherapie ist das Erhalten, Fördern oder Wiederherstellen der Gesundheit.

Anwendungsbereiche der Physiotherapie:

Prävention: Vorbeugung von Fehlhaltungen, Vermeidung von Fehlstellungen oder Fehlverhalten, Schulung von Risikopatienten

Bei orthopädischen Erkrankungen: Fehlstellung, Arthrose, Skoliose, Bandscheibenvorfall, Schmerzreduktion, Fehlfunktionen bei den peripheren Gelenken: Plattfuß, Valgusstellung bei Hüfte, Fuß, Schulter, Ellenbogen, Hand, Fehlfunktionen des Kiefergelenks, Kiefersubluxationen und -blockierungen

Bei neurologische Erkrankungen: Polyneuropathie, Schlaganfall, Parkinson-Krankheit, Schmerzen an den Extremitäten (Karpaltunnelsyndrom, Morton-Neuralgie). Bei Rückenschmerzen im Lenden- und Brustwirbelbereich, Nackenschmerzen mit Kopfschmerzen und Schwindel, Schmerzen an den Extremitäten wie nächtliche Parästhesien

In der Traumatologie: Sporttrauma,  nach Fraktur, bei künstlichem Gelenk, Amputation, Muskelriss, Sehnenriss, Narbendehnung

Bei rheumatischen Erkrankungen: Poliarthrose, Morbus Bechterew, Rheuma, Psoriasisarthritis

In der Gynäkologie: Schwangerschaftsgymnastik, Rückbildungsgymnastik, Inkontinenzproblematik

In der Pädiatrie: motorische Störungen, Haltungsschwächen, Wahrnehmungsstörungen, Haltungsschule

Rehabilitation: nach Unfällen, nach langfristigen Erkrankungen, zur Wiederherstellung der natürlichen Beweglichkeit, Kraft und Geschicklichkeit des Patienten, Rückführung zum Beruf und zum alltäglichen Leben (ADL).

Nach operativen Eingriffen: Bandscheiben, Bänderplastik, Bauch- und Brustoperationen, Hüft- und Knieprothesen, Karpaltunnel, Handverletzungen

Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne!

Cam physiotherapy / osteopathy / medical fitness
Südtiroler Str. 40 / Via A. Adige 40
I - 39100 Bozen / BolzanoTel. +39 0471 98 25 60
Email: info@cam.bz.it

IMPRESSUM