Margot Franzelin

Thomas Kostner

Physiotherapeut

Seit über 30 Jahren bin ich im Gesundheitsbereich tätig. Am Anfang widmete ich mich hauptsächlich der Sportphysiotherapie, da ich selbst Sportler bin. Ich erkannte die Bedeutung und Verantwortung, die ich gegenüber denjenigen hatte, die sich mir anvertrauten um ihr Wohlbefinden zu verbessern.

Von 1993 bis 1996 war ich Physiotherapeut der italienischen Ski-Nationalmannschaft. Von 1998 bis 2002 habe ich die italienische Sportkletter-Mannschaft betreut.

Auf diesem Weg fand ich in der Osteopathie die Möglichkeit, neue Techniken zu erlernen und eine neue Herangehensweise an die Person zu entwickeln. Das gab mir neue Motivation, die Qualität meiner Arbeit zu verbessern.

Ich habe große Freude daran gefunden, Kinder mit den sanften Techniken der Osteopathie zu behandeln, ihren Genesungsprozess und ihre wieder gewonnene Lebensfreude zu beobachten.

 

Mein Motto: Leben ist Bewegung.

 

Ausbildung:

  • 1989 – 1991 Diplom als Physiotherapeut
  • 2005 – 2010 Osteopathie-Diplom am WSO Wien

 

 

Zusätzliche Ausbildung:

 

  • 1992 – 1994 Manuelle Therapieausbildung nach der „Evjenth-Kaltenborn“-Methode.
  • 1997 Kurs für viszerale Osteopathie
  • 2001 – 2003 Diplom in Sportphysiotherapie SPT-Education, Hallain Salzburg (Österreich)
  • 2011 – 2012 EFEDMA-Diplom. FDM Myofasziale Therapie nach Typaldos
  • 2017 Fortbildungskurs HVTLA (high velocity thrust low amplitude) FisioOneLab Parma
  • 2016 – 2017 Post-Graduate-Diplom in pädiatrischer Osteopathie SOMA Mailand
  • 2019 Zertifikat in pädiatrischer Osteopathie für die häufigsten neonatalen Syndrome
Call Now Button